StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Alastor „Mad-Eye" Moody
So März 18, 2018 3:36 pm von Severus Snape

» Kingsley Shacklebolt
Do März 08, 2018 10:18 pm von Severus Snape

» Cedric Diggory
So März 04, 2018 2:51 pm von Severus Snape

» Bill Waesley
Di Feb 27, 2018 11:28 pm von Severus Snape

» Regulus Arcturus Black
So Feb 25, 2018 2:53 pm von Severus Snape

» Horace Eugene Flaccus Slughorn
Sa Feb 24, 2018 3:15 pm von Severus Snape

» Charlie Weasley
So Feb 11, 2018 4:09 pm von Severus Snape

» Neville Longbottom
So Feb 11, 2018 2:52 pm von Severus Snape

» Dobby
Sa Feb 10, 2018 7:46 pm von Severus Snape


Teilen | 
 

 Bellatrix Lestrange

Nach unten 
AutorNachricht
Severus Snape
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1505
Anmeldedatum : 28.12.12

BeitragThema: Bellatrix Lestrange   Sa Nov 25, 2017 11:19 pm

Guten Abend,
so ein wenig Zeit war da, darum gibt es auch wieder Nachschub!

Ganz herzlichen Dank an Yavannaa, StreberKind, Autorin Ravenclaw, Millicent Lestrange und GothSatanAngel für die Reviews, ich habe mich unglaublich darüber gefreut!

Weiter geht es mit Bellatrix. Ich hoffe ich habe sie getroffen!

Liebste Grüße

O

[align type="center"]________________________________________________ [/align]

Bellatrix Lestrange war in Hogwarts. Genauer gesagt im Raum der Wünsche. Draco hatte es wirklich geschafft das Verschwindekabinett zu reparieren. Bellatrix hatte fast daran gezweifelt, aber nun konnten sie ihren Plan in die Tat umsetzen. Bald war kein Albus Dumbledore mehr da, der die helle Seite beschützen konnte. Bellatrix freute sich schon sehr darauf, vor allem wenn sie es dem dunklen Lord mitteilen konnte. Das würde ihr eine persönliche Freude sein!
Die Hexe konnte es kaum mehr erwarten. Sie strebte nur dafür, ihrem Herrn zu dienen und ihn glücklich zu machen. Sie würde immer alles für ihn tun und war seine treueste Anhängerin. Die meisten anderen Todesser konnte man doch total vergessen. Sie misstraute einigen von ihnen. Sie war nicht alleine, es würden noch die Carrows und Greyback kommen, doch diese verspäteten sich, weshalb die Hexe Zeit hatte sich noch ein wenig umzusehen in diesem seltsamen Raum. Die Anderen konnten sich ja auch ruhig mal beeilen, aber sie war eben die einzige, die wirklich bei der Sache zu sein schien. Sie würde alles tun damit ihr Herr die Oberhand haben würde und das er alles erreichen würde, was er sich vorgenommen hatte. Am Ende würde er sie dafür belohnen, da war sie sich sicher. Er musste einfach einsehen, dass sie seine loyalste Anhängerin war und alles für ihn tun würde. Die Hexe war fest entschlossen ihm dies immer und immer wieder zu demonstrieren. Er wusste doch was er an ihr hatte. Immerhin hatte sie lieber Askaban in Kauf genommen, als ihn zu verraten und sie würde sich immer wieder so entscheiden, wie sie es getan hatte! Sie würde ihn niemals verraten, sondern eher sterben. Sie war Todesserin aus Leidenschaft und nicht aus Angst, wie es bei den meisten anderen zu sein schien.
Bellatrix sah sich gelangweilt um und sah schließlich einen großen Spiegel. Was man nicht alles in diesem Raum versteckte. Es waren die seltsamsten Sachen. Sie näherte sich dem Spiegel und sah neugierig auf die großen, goldenen Lettern über dem Glas.
„NERHEGEB ZREH NIED REBA ZTILTNA NIED THCIN“, las sie und schaute dann in den seltsamen Spiegel.
Für einen Augenblick stockte ihr der Atem, als sie nicht nur sich sah, sondern den dunklen Lord an ihrer Seite. Sie waren vereint und hatten über die helle Seite triumphiert. Sie waren die Sieger des Krieges und Harry Potter war tot. Sie hatten gewonnen. Seite an Seite. Bellatrix schaute mit glänzenden Augen das Spiegelbild an und fragte sich was genau dieser Spiegel zeigte. Etwa die Zukunft? Wenn ja sah sie für sie doch sehr positiv aus. Das war es, was sie sich ersehnte und wünschte. Das sie endlich an der Seite des dunklen Lords war und das siegreich. Ihnen würde die Welt gehören!
Sie wandte sich vom Spiegel ab und grinste bedrohlich. Ja, sie würde dafür sorgen, dass es wahr werden würde. Bald schon würde das was sie im Spiegel gesehen hatte Wahrheit werden. Sie waren schon so nahe dran, es würde nicht mehr lange dauern, so viel war klar für die Lestrange.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://halfbloodprince.forumieren.com
 
Bellatrix Lestrange
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Halfbloodprince :: Harry Potter :: Nerhegeb-
Gehe zu: