StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Alastor „Mad-Eye" Moody
So März 18, 2018 3:36 pm von Severus Snape

» Kingsley Shacklebolt
Do März 08, 2018 10:18 pm von Severus Snape

» Cedric Diggory
So März 04, 2018 2:51 pm von Severus Snape

» Bill Waesley
Di Feb 27, 2018 11:28 pm von Severus Snape

» Regulus Arcturus Black
So Feb 25, 2018 2:53 pm von Severus Snape

» Horace Eugene Flaccus Slughorn
Sa Feb 24, 2018 3:15 pm von Severus Snape

» Charlie Weasley
So Feb 11, 2018 4:09 pm von Severus Snape

» Neville Longbottom
So Feb 11, 2018 2:52 pm von Severus Snape

» Dobby
Sa Feb 10, 2018 7:46 pm von Severus Snape


Teilen | 
 

 Argus Filch

Nach unten 
AutorNachricht
Severus Snape
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1505
Anmeldedatum : 28.12.12

BeitragThema: Argus Filch   Sa Dez 02, 2017 5:06 pm

Guten Tag,
es tut mir leid, dass es so lange gedauert hat, aber der Weihnachtsstress hatte mich voll im Griff. Ich hoffe ihr hattet alle schöne Weihnachtstage mit euren Lieben und wurdet reichlich beschenkt :-)

Nun geht es endlich weiter mit Argus Filch gewünscht soweit ich noch weiß von Autorin Ravenclaw und Karin Taler, ich hoffe es gefällt euch und den Anderen natürlich auch!

Liebste Grüße

Scar

[align type="center"]________________________________________________ [/align]

Der Hausmeister von Hogwarts grummelte leicht, als er durch das Schloss wanderte. Er war immer auf der Suche nach Schülern, die sich unrechtmäßig im Schloss aufhielten, obwohl sie schon längst schlafen sollten. Argus mochte es diesen Kindern Strafen zu geben. Er würde es sich nur wünschen, wenn er die Kinder wieder auspeitschen können würde. Dann würden sie sich sicher zwei mal überlegen, ob sie die Regeln verletzen würden, oder lieber doch nicht.
Er hatte wie üblich schlechte Laune und wenn er nun einen Schüler erwischen würde, hatte der schon schlechte Karten, wobei er noch lieber Peeves erwischen würde bei irgendwas. Dieser verdammte Poltergeist machte ihm das Leben im Schloss nicht leicht. Immer heckte er gemeine Pläne aus spielte Streiche. Wie oft hatte er den Direktor schon gebeten, dass er Peeves der Schule verweist? Er hatte aufgehört zu zählen. Er war einfach viel zu nett und weich und ließ Peeves trotz allem auf der Schule und ließ ihn seinen Schabernack treiben. Unverständlich für ihn und er würde nicht eher ruhen, bis er diesen Poltergeist endlich los war! Irgendwann würde er es sicher schaffen. Peeves würde weitermachen wie immer und irgendwann würde Filch ihn schon kriegen und dafür sorgen, dass man ihn endlich rausschmeißen würde.
Der Hausmeister von Hogwarts war in der Nähe der Bibliothek und hörte Geräusche. Peeves? Sicherlich machte er wieder irgendeine Dummheit. Oh er würde ihn dran kriegen. Dieses mal ganz bestimmt! Filch rannte förmlich in die Richtung, aus der das Geräusch kam und landete in einem kleinen Raum, welcher wohl ein ungenutzter Klassenraum war, nach dem zu schließen was er hier sah. Es standen Tische und Stühle an einer Wand und ansonsten war der Raum relativ leer. Es stand nur noch ein großer, sperriger Spiegel im Raum. Filch sah nichts von dem Poltergeist und auch sonst schien niemand hier zu sein. Verdammt! Nun  näherte er sich dem Spiegel, da dieser doch seine Neugier geweckt hatte und las die goldenen Buchstaben.
„NERHEGEB ZREH NIED REBA ZTILTNA NIED THCIN“, stand da, aber Argus wusste beim besten Willen nicht, was sie zu bedeuten hatten. Er runzelte die Stirn und sah dann in den Spiegel selber. Was er da sah überraschte den Squip dann aber doch.
Er sah sich selber, aber er war anders. Er konnte zaubern und war den verdammten Poltergeist, Peeves los. Er trat näher an den Spiegel und fragte sich was er ihm zeigte. Jedenfalls war es kein normaler Spiegel, das war ihm gleich klar. Was genau zeigte er ihm? Was er sich wünschte? Zumindest nicht die Zukunft, denn er konnte zaubern nicht lernen. Nur ein bisschen durch einen Kurs, aber als Squip würde es nicht viel sein, was ihn schon ärgerte und wieso er so einen Hass auf die Schüler hatte. Er würde so gerne selber zaubern lernen, aber er konnte es nicht, weil er die Magie nicht vererbt bekommen hatte, was ihn sehr ärgerte. Er seufzte und wandte sich vom Spiegel ab. Es tat weh es zu sehen, dass er anders sein konnte. Er wusste, dass er es eben nicht sein konnte, auch wenn es ein großer Wunsch von ihm war!
Er verließ das Klassenzimmer und versuchte sich abzulenken.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://halfbloodprince.forumieren.com
 
Argus Filch
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Halfbloodprince :: Harry Potter :: Nerhegeb-
Gehe zu: