StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Alastor „Mad-Eye" Moody
So März 18, 2018 3:36 pm von Severus Snape

» Kingsley Shacklebolt
Do März 08, 2018 10:18 pm von Severus Snape

» Cedric Diggory
So März 04, 2018 2:51 pm von Severus Snape

» Bill Waesley
Di Feb 27, 2018 11:28 pm von Severus Snape

» Regulus Arcturus Black
So Feb 25, 2018 2:53 pm von Severus Snape

» Horace Eugene Flaccus Slughorn
Sa Feb 24, 2018 3:15 pm von Severus Snape

» Charlie Weasley
So Feb 11, 2018 4:09 pm von Severus Snape

» Neville Longbottom
So Feb 11, 2018 2:52 pm von Severus Snape

» Dobby
Sa Feb 10, 2018 7:46 pm von Severus Snape


Teilen | 
 

 Cedric Diggory

Nach unten 
AutorNachricht
Severus Snape
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1505
Anmeldedatum : 28.12.12

BeitragThema: Cedric Diggory   So März 04, 2018 2:51 pm

Guten Tag,
erst einmal bedanke ich mich für die Reviews, die Sterne und die Favos, es ist toll, dass die Geschichte doch so viel Anklang findet <3

Dann muss ich leider sagen, dass ich die Liste gekürzt hab. Grund ist, dass ich für die Person bereits zwei Wünsche erfüllt habe und bei beiden keine Rückmeldung kam. Ich dachte, ich hätte mich letztens deutlich genug ausgedrückt. Wenn Wünsche, dann mit Rückmeldung, sonst lass ich es. Die Wünsche der Person sind daher von der Liste verschwunden. Hat etwas mit Höflichkeit zu tun, wenn man nicht den Anstand hat, was zu sagen, wenn man was bekommen hat, lass ich es. Dazu stehe ich. Ich ziehe meine Konsequenzen.

Doch da es ja durchaus auch dankbare Leser gibt, mache ich weiter, keine Sorge.
Dieses Mal mit dem Wunsch von Johanna11055. Ich hoffe es gefällt dir und den Anderen auch ;-)

Liebste Grüße

Scar

[align type="center"]________________________________________________ [/align]

Cedric konnte es noch gar nicht fassen, dass er wirklich ein Champion des Trimagischen Turniers war und antreten durfte. Das würde sicherlich spannend werden. Ced freute sich schon auf die kommenden Aufgaben. Er hatte die Chance seine Schule zu repräsentieren und natürlich nahm der Hufflepuff dies sehr ernst. Immerhin bekam sein Haus zu wenig Aufmerksamkeit. Es war zwar an sich kein Problem für ihn, aber es schadete ja auch nichts, seinem Haus mal ein wenig mehr Aufmerksamkeit zu schenken, zumal viele zu denken schienen, dass Hufflepuff das Haus wäre, dass alle aufnimmt, die für die anderen Häuser nicht gut genug waren, aber das war schlichtweg falsch. Auch Huffelpuff hatte Eigenschaften, die die Schüler erfüllen mussten und das sollte man nicht vergessen. Cedric jedenfalls war zufrieden mit Hufflepuff. Das er nicht der einzige Champion von Hogwarts war, wunderte ihn zwar, aber er musste nun einfach damit leben. Er fragte sich wirklich, wie Harry seinen Namen ins Spiel gebracht hatte. Das war immerhin eine Leistung, die nicht jeder schaffte. Nachdenklich lief Ced im Schloss umher und war in der Nähe der Bibliothek. Es war sicher nicht verkehrt, wenn er noch ein paar Bücher lesen würde, ehe es ernst werden würde. Er wusste ja nicht, was auf ihn zukommen würde und man war lieber vorbereitet, als hinterher unvorbereitet den Gefahren gegenüber zu stehen. Er lächele und war schon voller Vorfreude auf das Kommende. In Hufflepuff hatte es auch eine Party gegeben, nachdem der Feuerkelch seinen Namen ausgespuckt hatte. Sie alle waren stolz auf ihn und wünschten ihm viel Erfolg, was er sehr schätzte. Man merkte einfach den Zusammenhalt der Hufflepuffs und das war sehr viel wert. Es gab ihm Kraft und Motivation sein bestes zu geben. Gerade wollte er in die Bibliothek gehen, als er eine Tür sah, die nur angelehnt war. Neugierig trat er auf die Tür zu und sah hinein. Doch es schien nur ein leeres Zimmer zu sein. Cedric ging hinein und sah nur Tische und Stühle an einer Wand gelehnt und an einer anderen Wand, stand ein großer Spiegel. Mit gerunzelter Stirn näherte er sich dem Spiegel und las die goldenen Letter über diesem.
„NERHEGEB ZREH NIED REBA ZTILTNA NIED THCIN“, las er, wusste aber nicht, was diese Worte bedeuteten und sah stattdessen einfach hinein. Er zuckte kurz zusammen als er nicht nur sich sah. Er sah sich zusammen mit dem Trimagischen Pokal und zudem dem Quidditch-Pokal und dem Hauspokal. Er machte Hufflepuff einen Namen. Um ihn herum waren seine Mitschüler und neben ihm stand Cho Chang, in die er verliebt war. Sie sah ihn verliebt an und küsste dann sein Spiegelbild. Cedric sah fasziniert in den Spiegel und fragte sich, was dies für ein Spiegel war und was er ihm da zeigte. Die Zukunft, oder einfach nur seine Wünsche? Er wusste es nicht, aber er sah eine ganze Weile noch in den Spiegel und freute sich über diesen Anblick, was auch immer dies zu bedeuten hatte. Erst nach etlichen Minuten wandte er seinen Blick ab. Er hatte wichtiges zu erledigen und durfte nicht die ganze Zeit in einen Spiegel starren. Das war schließlich auch nicht gut. Er verließ den Raum und ging in die Bibliothek um sich vorzubereiten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://halfbloodprince.forumieren.com
 
Cedric Diggory
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Halfbloodprince :: Harry Potter :: Nerhegeb-
Gehe zu: